Weil Thailand erstaunlich ist

Die einzigartige Architektur Thailands

Gebäude aus braunem und weißem Beton

Thailand hat seinen Touristen einige fantastische Dinge zu bieten, darunter die sehr unterschiedlichen architektonischen Designs, die Sie in dieser Stadt finden können. Jeder kann die thailändische Architektur aufgrund ihrer prächtigen Farben, reichen Ornamente und vielschichtigen Dächer schon von weitem erkennen.

Es kombiniert mehrere gängige Architekturstile wie indische, chinesische und burmesische. Dennoch ist es zu seiner einzigartigen Art des kulturellen Ausdrucks geworden, und in diesem Artikel werden wir alles lernen, was Sie über diesen unglaublichen Stil wissen müssen. Lesen Sie weiter, um mehr über Thailands fantastische Kultur zu erfahren!

orangefarbene Tempel tagsüber

Thailand-Architektur von Alejandro Cartagena

Die Geschichte der thailändischen Architektur

Der allererste Beginn der thailändischen Architektur geht auf das Jahr 1780 zurück, als König Indraditya das Königreich Sukhothai mit Gebäuden erschuf, die von klassischen buddhistischen Formen inspiriert waren. Nichtsdestotrotz entwickelte sich dies während der Ayutthaya-Periode schnell, als die thailändische Architektur begann, den Reichtum ihrer Kultur und Macht darzustellen.

In dieser Zeit wurde ein äußerst bekannter Tempel geschaffen. Obwohl wir heute nur noch seine Ruinen sehen können, ist es immer noch ein fantastisches Beispiel thailändischer Architektur und wie es darauf abzielte, mehrere offene Räume und komplexe Pavillons mit einem riesigen Gepäck an kulturellem, hinduistischem und buddhistischem Hintergrund zu schaffen.

Weltliche thailändische Architektur

Andererseits ist die thailändische Architektur viel mehr als Tempel und religiöse Gebäude. Thailand ist voller wunderschöner Häuser in der Nähe von Flüssen, die ständig von Überschwemmungen bedroht sind.

Diese Häuser haben in der Regel einen Lagerbereich, in dem die Einheimischen alle möglichen Tiere wie Enten oder Hühner lagern, und einen oberen Raum, in dem sie sich ausruhen.

Einige der beliebtesten Baumaterialien sind Holz und Bambus. Darüber hinaus prägen verschiedene kulturelle Überzeugungen, wie diese Häuser gebaut werden, da die Thailänder strenge Regeln haben, ein Haus nicht umzubauen, wenn es fertig ist, sowie andere Regeln bezüglich der Positionierung des Körpers beim Schlafen.

Braunes und grünes Betongebäude unter weißem Himmel tagsüber

Tempel in Bangkok von Silvia

Moderne thailändische Architektur

Den gesamten kulturellen Hintergrund der thailändischen Architektur haben wir bereits beschrieben. Dennoch ist das heutige Bangkok ganz anders, da es voller riesiger Wolkenkratzer und moderner Designs ist, die in den 80er und 90er Jahren gebaut wurden. Einige fantastische Beispiele dafür sind die MahaNakhon-Türme von Silom, Bangkoks höchstes Gebäude, und das Elephant Building, eines der berühmtesten Gebäude der Welt, das im Laufe der Jahre zu einer riesigen Touristenattraktion geworden ist.

Obwohl Thailand im Laufe der Jahre moderner geworden ist, wurde der größte Teil seiner kulturellen und historischen Architektur angemessen erhalten und restauriert, was diese schöne Stadt zu einer aufregenden Mischung aus Tradition und Neuheit macht.

Fazit

Die thailändische Architektur ist voller auffälliger Farben und interessanter Designs. Obwohl nicht viele Menschen von seinen Wundern wissen, ist es dennoch eine fantastische Sache, sich daran zu erinnern, wenn Sie dieses unglaubliche Land besuchen möchten.

Außerdem können Sie, wenn Sie sich für Kunst interessieren, während Ihres Aufenthalts in Ihrem XNUMX-Sterne-Luxushotel jederzeit die zahlreichen erstaunlichen Museen besuchen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, sehen Sie sich bitte den Rest unserer Seite an und bereiten Sie sich darauf vor, alles zu lernen, was Sie wissen müssen, bevor Sie dieses fantastische Land besuchen.