Weil Thailand erstaunlich ist

Die Geschichte Thailands

Zwei-Mann-Kopf-Statuen in der Nähe von Bäumen

Beim Reisen geht es nicht nur darum, dort zu bleiben luxuriöse Fünf-Sterne-Hotels und genießen Sie die teuersten Speisen und Attraktionen. Sie müssen auch etwas über die Kultur und Geschichte des Ortes lernen, um den vollständigen Hintergrund von allem, was Sie sehen, zu verstehen.

Thailands Kultur ist extrem reich, aber nicht viele Menschen wissen, was es in den vergangenen Jahrhunderten durchgemacht hat. Aus diesem Grund soll dieser Artikel Ihnen alle Grundlagen der thailändischen Geschichte beibringen, einschließlich allem, was Touristen wissen müssen, um das Land, das sie besuchen werden, angemessen zu ehren. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Moderne Geschichte

Ein großer Teil der Geschichte Thailands ist ziemlich neu, da das Königreich Ayutthaya eines der mächtigsten des 20. Jahrhunderts war. Thailands Staat wurde ständig von mehreren anderen Ländern bedroht, darunter Vietnam, Frankreich und Großbritannien. Thailand gelang es jedoch, als neutrales Territorium unabhängig zu bleiben.

Dann fand 1932 die siamesische Revolution statt, in der das Königreich Ayutthaya endgültig endete, und es begann die Ära der konstitutionellen Monarchie, in der militärische Fraktionen viel politische Macht teilten. Trotzdem zögerten viele Menschen, der neuen Regierung zu vertrauen, da sie Ultranationalismus und Kommunismus fürchteten, was dazu führte, dass sie mehrere Jahrzehnte lang ziemlich instabil war.

Während des Zweiten Weltkriegs baute Thailand enge Beziehungen zu Japan und den Vereinigten Staaten auf, die es ihnen ermöglichten, kommunistische Einflüsse zu vermeiden und 1992 eine demokratische Regierung zu errichten.

Buddha-Statue unter blauem Himmel tagsüber

Königreich Ayutthaya von Alice

Alte Geschichte

Thailand hat auch einen guten Anteil an alten historischen Geschichten und kulturellen Hintergründen, die die heutige thailändische Zivilisation geprägt haben. Ein beträchtlicher Teil der thailändischen Geschichte ist jedoch verloren, da es nicht viele Quellen vor dem 13. Jahrhundert gibt und die meisten Informationen, die wir haben, aus archäologischen Aufzeichnungen stammen.

Einige der bedeutendsten Einflüsse Thailands sind Indien, das Khmer-Reich und das Königreich Funan, weshalb der Buddhismus im historischen Hintergrund und in der Bevölkerung dieses Landes so weit verbreitet ist.

Im 10. Jahrhundert wurde Thailand vom Khmer-Reich dominiert, aber es wurde allmählich unabhängig, als das Reich verschwand. Dann begannen mehrere andere Königreiche, um die Kontrolle über das Land zu kämpfen, aber das Königreich Ayutthaya war erfolgreich und bewahrte Thailands Unabhängigkeit für mehrere Jahrhunderte, bis die Burmesen die Macht übernahmen.

1768 wurde Thonburi von General Taskin übernommen, der seine Macht und seinen Einfluss nutzte, um ganz Thailand zu befreien und das Land Siam zu gründen. Thailand schloss dann im 18. Jahrhundert mehrere Verträge, die es ihnen ermöglichten, ein mächtiges Land zu bleiben, da es diplomatische Beziehungen zu Großbritannien und Frankreich unterhielt. Aus diesem Grund können wir einen erheblichen westlichen Einfluss auf Thailands Kultur beobachten.

Fazit

Thailand hat einen faszinierenden historischen und kulturellen Hintergrund, daher sollten Sie versuchen, während Ihres Besuchs mehr darüber zu erfahren. Wir empfehlen Ihnen dringend, die wichtigsten Touristenattraktionen wie Museen und Galerien zu besuchen, da Sie sicher viel mehr über dieses wunderbare Land erfahren werden.

Geschichte Siams von Norbert Braun