Weil Thailand erstaunlich ist

Visum nach Thailand | Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

weiß und rot beschriftete Box

Der Prozess des Besuchs von Thailand ist sehr einfach. Die Visa-on-Arrival-Regel und das Visa-Exemption-Programm ermöglichen Besuchern aus vielen Ländern die Einreise in das Königreich, ohne ein Visum zu beantragen. Je nach Option können Besucher bis zu 30 oder 45 Tage in Thailand bleiben.

Vom 1. Oktober 2022 bis zum 31. März 2023 wird die Aufenthaltsdauer pro Mal von 30 Tagen auf 45 Tage für Passinhaber aus visumbefreiten Ländern verlängert.

Darüber hinaus wird für Reisende aus Ländern, die ein Visum bei der Ankunft erhalten können, die Aufenthaltsdauer im gleichen Zeitraum von 15 Tagen auf 30 Tage verlängert.

Bevor Sie überhaupt mit der Beantragung eines Visums beginnen können, müssen Sie zunächst etwas tun. Reisende müssen sich direkt bei Ihrer Fluggesellschaft erkundigen, ob es besondere Vorschriften in Bezug auf die COVID-19-Pandemie gibt. 

Darüber hinaus empfiehlt die thailändische Regierung Reisenden dringend, zuverlässig zu kaufen Reiseversicherung bei ihrem Besuch in Thailand.

Brauchen Sie wirklich ein Visum?

Ab sofort gewährt Thailand Passinhabern verschiedener Länder die Möglichkeit, ohne Visum in das Land einzureisen. Der Besuch muss jedoch ein Urlaub sein, der 45 Tage oder weniger beträgt. In diesem Fall müssen Sie kein Visum im Voraus beantragen.

Wie oben erwähnt, wird während des speziell gewährten 6-Monats-Zeitraums (1. Oktober bis 31. März) die Aufenthaltsdauer pro Zeit von 30 Tagen auf 45 Tage für Passinhaber der folgenden Länder verlängert, die im Rahmen einer Befreiung von einem Touristenvisum nach Thailand einreisen können planen: 

  • Andorra
  • Australien
  • Österreich
  • Bahrain
  • Belgien
  • Brunei
  • Kanada
  • Tschechien
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Griechenland
  • Ungarn
  • Island
  • Indonesien
  • Irland
  • Israel
  • Italien
  • Japan
  • Kuwait
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malaysia
  • Malediven
  • Mauritius
  • Monaco
  • Die Niederlande
  • Neuseeland
  • Norwegen
  • Oman
  • Philippinen
  • Polen
  • Portugal
  • Katar
  • San Marino
  • Saudi-Arabien, Singapur
  • Slovakisch
  • Slowenien
  • Südafrika
  • Spanien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Türkei
  • Die VAE
  • United Kingdom
  • Ukraine
  • Vereinigte Staaten von America  

Außerdem wird während des gleichen Zeitraums von 6 Monaten die Aufenthaltsdauer pro Mal von 15 Tagen auf 30 Tage für Passinhaber der folgenden Länder verlängert, die ein Visum bei der Ankunft (VOA) beantragen können:

  • Bhutan
  • Bulgarien
  • China
  • Zypern
  • Äthiopien
  • Fidschi
  • Georgien
  • India
  • Kasachstan
  • Malta
  • México
  • Nauru
  • Papua-Neuguinea
  • Rumänien
  • Saudi-Arabien
  • Taiwan
  • Usbekistan
  • Vanuatu

Darüber hinaus können Passinhaber der folgenden Länder im Rahmen eines bilateralen Abkommens ohne Visum nach Thailand einreisen:

  • Kambodscha (14 Tage)
  • Myanmar (14 Tage)
  • Hongkong (30 Tage)
  • Demokratische Volksrepublik Laos. (30 Tage)
  • Macao (30 Tage)
  • Mongolei (30 Tage)
  • Russland (30 Tage und VOA)
  • Vietnam (30 Tage)
  • Argentinien (90 Tage)
  • Brasilien (90 Tage)
  • Chile (90 Tage)
  • Korea (ROK) (90 Tage)
  • Peru (90 Tage)

Daher ist es am besten, dass Sie vor Ihrer Reise im Voraus prüfen, ob Ihr Land für diese Regel in Frage kommt und ob Ihr Reisepass die Voraussetzungen erfüllt. Wenn Sie länger als den genehmigten Zeitraum bleiben möchten – Sie benötigen ein Visum, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Beantragen Sie ein Visum oder E-Visum

Wenn Sie kein gültiges Visum haben, planen, länger als 30/45 Tage in Thailand zu bleiben oder eine Wiedereinreiseerlaubnis in das Land haben, müssen Sie ein Visum beantragen. Die einfachste Wahl ist die Beantragung eines Touristenvisums (TR) für einen Besuch in Thailand bis zu 60 Tagen (mit möglicher Verlängerung auf 30 weitere Tage).

Es gibt andere Arten von Visa wie: Spezielles Touristenvisum, Transitvisum, Nichteinwanderungsvisum, Diplomatenvisum und offizielles Visum.

Erforderliche Dokumente für ein Touristenvisum (TR)

  • Reisepass oder Reisedokument mit einem Ablaufdatum von mindestens sechs Monaten
  • Formular Visumantrag (ausgefüllt)
  • Ein Foto des Bewerbers (Passfoto Größe 4*6 cm)
  • Eine Kopie der Hin- und Rückfahrt Flugticket oder E-Ticket
  • Eine Kopie des Kontoauszugs (Nachweis der finanziellen Mittel)
  • Eine Kopie der Hotelreservierung

Um ein thailändisches E-Visum zu erhalten, können Sie besuchen www.thaievisa.go.th und beantragen Sie das E-Visum für Thailand. Die Online-Beantragung eines Visums hängt hauptsächlich von Ihrem ständigen Wohnsitz oder Ihrem aktuellen Standort ab.

Länder, die für das E-Visum für Thailand in Frage kommen:

  1. Algerien
  2. Aruba
  3. Österreich
  4. Belgien
  5. Kanada
  6. China
  7. Kongo
  8. Dänemark
  9. Dominikanische Republik
  10. Estland 
  11. Finnland
  12. Frankreich
  13. Deutschland
  14. Grenada
  15. Guam
  16. Haiti
  17. Island
  18. Irland
  19. Jamaika
  20. Korea
  21. Lettland
  22. Liechtenstein
  23. Litauen
  24. Luxemburg
  25. Monaco
  26. Mongolei
  27. Niederlande
  28. Norwegen
  29. Slowakei
  30. Slowenien
  31. Schweden
  32. Schweiz
  33. Trinidad und Tobago
  34. United Kingdom
  35. Vereinigte Staaten von America
  36. Vatikanstadt
Ihren Aufenthaltsstatus in einem Land, für das Sie ein Aufenthaltsvisum für einen Aufenthalt von mehr als sechs Monaten erhalten haben.
 

Auf dieser Website müssen Sie alle erforderlichen Informationen ausfüllen und alle erforderlichen Dokumente hochladen. Auf diese Weise können Sie ein Konto einrichten, mit dem Sie Ihren Visumantrag stellen können. Es ist wichtig zu beachten, dass die Royal Thai Embassy weder Drop-Offs noch Walk-Ins akzeptiert. Über ein sicheres Online-Portal müssen Belege beigefügt und Visagebühren bezahlt werden.

Visatypen und durchschnittliche Kosten

Touristenvisum für einmalige Einreise (TR)

$ 40

Touristenvisum für mehrfache Einreise (TR)

$ 200

Spezielles Touristenvisum

$ 80

Nichteinwanderungsvisum für einmalige Einreise (alle Arten)

$ 80

Nichteinwanderungsvisum für mehrfache Einreise (alle Arten)

$ 200

Wie bewerbe ich mich online?

  1. Konto erstellen
  2. Füllen Sie das Antragsformular aus
  3. Laden Sie Belege hoch
  4. Visafrei zahlen
  5. Warten Sie, bis das Visum bearbeitet wird
  6. Genehmigungsvisum per E-Mail senden

Wenn es immer noch zu kompliziert ist – überprüfen Sie dies PDF Anleitung hergestellt von thaivisa.co.th

Die Botschaft bearbeitet Ihr Visum

Im Allgemeinen bearbeitet die Botschaft Visa innerhalb von 15 Werktagen. Wenn Sie sich zum ersten Mal bewerben, zeigt Ihr Visumstatus „in Bearbeitung“ an. Nach der Ausstellung ändert sich dieser Status, um dies widerzuspiegeln. Sie können den Status Ihres Visums jederzeit auf www.thaievisa.go.th überprüfen.

Wenn Sie weitere Informationen zum Status des Visums wünschen, lesen Sie unbedingt den FAQ-Bereich der Website. Es ist eine großartige Möglichkeit, mehr über das Visumantragsverfahren zu erfahren.

Sobald Ihr E-Visumantrag genehmigt wurde, erhalten die Antragsteller eine Bestätigungs-E-Mail. Alternativ können Sie die Genehmigung auch von Ihrem Konto herunterladen Thaivisa Portal. Unabhängig von Ihrer Methode werden Sie gebeten, diese Bestätigung auszudrucken.

Dies liegt daran, dass Sie es der Fluggesellschaft und den thailändischen Einwanderungsbehörden vorlegen müssen. Ihre Aufgabe ist es, Kontrollen bei Besuchern Thailands durchzuführen.

Ist es möglich, ein Visum zu verlängern?

Um Ihre thailändische Visumskategorie anzupassen oder zu verlängern, müssen Sie einen Antrag bei der thailändischen Einwanderungsbehörde stellen.

Im Gegensatz zu anderen Visa können Thai-Visa bei der Ankunft nicht über 30 Tage hinaus verlängert werden.

Während Inhabern von Touristenvisa Visumsverlängerungen in der Regel für einen Zeitraum von 30 Tagen ausgestellt werden, können Sie ein thailändisches Visum für einen längeren Zeitraum verlängern, der von 90 Tagen bis zu einem Jahr reicht, je nachdem, was Sie in Thailand tun. Diese Verlängerungen können Inhabern von Nichteinwanderungsvisa für einen langen Zeitraum gewährt werden.

Thailändische Nichteinwanderungsvisa werden normalerweise von der thailändischen Botschaft oder den thailändischen Konsulaten in Ihrem Land für einen Zeitraum von 90 Tagen ausgestellt. Das Nichteinwanderungsvisum ermöglicht es Ihnen jedoch, eine Visumsverlängerung zu beantragen, um legal in Thailand für bis zu einem Jahr zu leben, sobald Sie in Thailand sind. Es ist möglich, eine neue Visumverlängerung zu beantragen, bevor die aktuelle abläuft.

Verpasse nicht unseren Leitfaden für Langzeitvisa .

Während dies nur ein allgemeiner Überblick über die Beantragung eines Visums für Reisen nach Thailand ist, ist es wichtig, sich mit den wesentlichen Details des gesamten Prozesses vertraut zu machen.

In diesem Sinne, haben Sie den schönsten Urlaub und genießen Sie Ihren luxuriösen Fünf-Sterne-Hotelaufenthalt in Thailand. Wünsche allen gute Fahrt.